Integration bei Barnhouse:

Deutschkurs für unsere ausländischen Kollegen

 

Barnhouse Deutschkurs 

 

Nicht lange reden, sondern machen: Einen aktiven Beitrag zur Integration wollen wir mit einem firmeninternen Deutschkurs leisten, den wir unseren ausländischen Kollegen anbieten. Das Projekt ist für die Dauer eines Jahres angelegt und natürlich kostenlos. Eine eigens engagierte Lehrkraft übernimmt dabei den freiwilligen Unterricht. In vier Unterrichtseinheiten pro Woche wird Wortschatz, Grammatik und Rechtschreibung in kleinen Lerngruppen vermittelt. Und falls eine Intensivierung benötigt wird, gibt's zusätzlichen Einzelunterricht.

Deutschkurs bei Barnhouse

Mehrmals pro Woche verwandelt sich deshalb unsere Werksverkauf-Café in einen Unterrichtsraum. Krunchy-Bäcker und Mitarbeiter aus der Abpackung finden sich mit ihren Büchern ein, um gemeinsam mit Sprachlehrerin Sandra Bubendorfer ihr Deutsch zu verbessern. Es herrscht eine entspannte, aber dennoch konzentrierte Atmosphäre - und der Spaß am Lernen ist bei der motivierten Truppe ist deutlich spürbar. Die grundsätzliche Verständigung auf Deutsch ist dabei gar nicht zwingend der Beweggrund zur Kursteilnahme. "Ich möchte auch einen Brief auf Deutsch schreiben oder mit Ämtern und Behörden umgehen können.", formuliert es einer der "Schüler".

Deutschkurs bei Barnhouse

„Echte Integration fängt für uns mit der Sprache an.“, erklärt Bettina Rolle, Mitglied der Barnhouse Geschäftsführung, die sich sehr über das erfolgreiche Projekt freut. „Gute Kenntnisse der Landessprache sind die Basis. Soziale Kontakte, erfolgreiches Berufsleben oder der ganz normale Alltag – all das kann doch nur wirklich gelingen, wenn Sprachbarrieren abgebaut werden.“ Barnhouse sieht sich dabei in der Verantwortung. „Als Unternehmen stehen wir in der Pflicht, hier unseren gesellschaftlichen Beitrag zu leisten, in dem wir nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund bei uns beschäftigen, sondern diese auch beim Integrationsprozess unterstützen.“

Deutschkurs bei Barnhouse

Mit Sandra Bubendorfer konnte eine sehr rührige Sprachlehrerin gewonnen werden, die ihre Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit einfließen lässt. „Oftmals bleiben Menschen mit Migrationshintergrund auf einem relativ niedrigen Sprachniveau stehen. Mit diesem Deutschkurs wird das verhindert.“, erläutert sie und findet viele lobende Worte für ihre motivierten Schüler. Ein unerwarteter Nebeneffekt: Der gemeinsam besuchte Sprachkurs stärkt den Teamgeist unter den Kollegen. Und so hofft die Lehrerin: „Dieser Deutschkurs ist eine unheimlich schöne Grundidee. Es wäre wünschenswert, wenn auch andere Unternehmen diesem Beispiel folgen würden.“

Deutschkurs bei Barnhouse